Misura 1.1.4.2

Riforma della previdenza per la vecchiaia (2° pilastro) ; riduzione della deduzione di coordinamento

1.1.4.2. Nel 2° pilastro, la riduzione della deduzione di coordinamento migliora la previdenza per la vecchiaia delle persone con un reddito basso A trarne beneficio sono soprattutto le donne

Le informazioni sulle misure sono disponibili in tedesco o francese

Contenuto

Der Entwurf des Bundesrates sieht vor, den Koordinationsabzug von 25'095 Franken auf 12'548 Franken zu senken. Dementsprechend erhöht sich der versicherte Verdienst, wodurch Vorsorgenehmende mit relativ niedrigen Löhnen, zu denen eine große Zahl von Frauen und Teilzeitbeschäftigten zählen, einen besseren sozialen Schutz gegen Alter und Invalidität erhalten.

Obiettivo

Die beruflichen Vorsorge von Geringverdienenden und Teilzeitbeschäftigten zu verbessern, bei denen es sich hauptsächlich um Frauen handelt.

Responsabilità

Ufficio federale delle assicurazioni sociali UFAS, Dipartimento federale dell'interno DFI

Partners

-

Stato

In corso

Stato di attuazione

Das Parlament hat am 17. März 2023 die Reform BVG 21 verabschiedet. Das Parlament hat beschlossen, die Eintrittsschwelle für die berufliche Vorsorge von heute 22'050 Franken auf 19'894 Franken zu senken. Der Koordinationsabzug wird 20% des AHV-Lohns betragen, anstatt eines festen Betrags, der heute vom Lohn abgezogen wird. Gegen die Reform BVG21 wurde das Referendum ein Referendum ergriffen. Die Volksabstimmung findet voraussichtlich im 2024 statt. Die Volksabstimmung findet am 22. September 2024 statt.

Tappe principali e calendario

2021: Beginn des parlamentarischen Verfahrens
2022: Fortsetzung des parlamentarischen Verfahrens


Basi legali
vigenti

Revision des Bundesgesetzes über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG), SR 831.40

Basi legali
da istituire

---

Indicatori e obiettivi quantitativi

---

Altre basi

Botschaft des Bundesrates vom 25. November 2020 zur Änderung der Bundesgesetzes über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG-Reform)

Risorse

Non specificato


Campo d'azione

Vita professionale e pubblica La situazione pensionistica delle donne è nettamente migliorata.

In che misura i Cantoni, le Città o i Comuni sono coinvolti nell’applicazione della misura?

---